Amateurfunksatellit - Navigation Galileo - Das Satelliten Navigationssystem in Europa

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was ist ein Amateurfunksatellit?

Amateurfunksatelliten sind Satelliten, die von Funkamateuren zur Satellitenkommunikation genutzt werden. Der Funkbetrieb über Satelliten ermöglicht Funkbetrieb auf Frequenzen im UKW-Bereich und darüber über sehr grosszügige Entfernungen. 


Funkamateure sind seit den 1960er Jahren in der Raumfahrt dabei. Sie konstruieren kleine oder mittlere Satelliten, die als Huckepacklast bei kommerziellen oder wissenschaftlichen Flügen mitgenommen werden. Der erste war der 1961 gestartete OSCAR. Die Amateurfunksatelliten dienen der Kommunikation zwischen Funkamateuren oder experimentellen Zwecken. Da bislang keine geostationären Bahnen erreicht wurden, ist eine aufwändige Antennennachführung notwendig. 

Das grosszügige von der internationalen Vereinigung AMSAT getragene Projekt ist der Satellit AO-40, der leider aufgrund technischer Probleme nur kurze Zeit einen eingeschränkten Betrieb erlaubt hat. Einfachere Satelliten, wie AO-7 oder AO-10, sind auch noch nach Jahrzehnten bei günstigen Bedingungen einsatzbereit.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü